Blog von Marc Hinse, Webdesigner und Webentwickler aus Karlsruhe.

made my day.every day.

TV-Kritik: Ich bin kein Star, lasst sie dort.

Juhuuu, endlich eine dritte Staffel! Eins und zwei hatten ja schon eine geile Starbesetzung, aber dieses Mal übertrifft sich RTL wirklich. Man munkelt, dass richtig viel Geld geflossen ist, um diese Hochkaräter zusammen zu pferchen, sogar fünfstellige Summen(!) standen schon im Raum. Vorhin kurz reingeschaut, was gibts wohl Neues nach über drei Jahren Frieden im Busch?

  • Dirk Bach deutlich fetter
  • Sonja Zietlow deutlich älter
  • Besetzung deutlich dümmer

FickFlaggschiff der neuen Staffel sicherlich Gina Wild alias Manuela Schaffrath. Jaja, Maximum Perversum, wer kennt sie nicht, die guten alten Kulturstreifen mit pikant inszenierten Dreiecksbeziehungsdramen, kafkaesk drohenden inneren Unruhen, nach retardierenden Momenten klassisch auf die Klimax zuschreitenden Meisterwerke. Leider ließ sie sich dann herab in die seichte Welt der Fernsehunterhaltung, bei denen sie immerhin mal als Leiche nackt im Pool treiben durfte. Was uns wohl erwartet im Busch: Ein, zwei anzügliche Bemerkungen, ansonsten das liebe Mädel von Nebenan, die versucht es allen recht zu machen... dabei wäre das einfacher als sie wohl denkt. Zumindest den Männern.

Ach herrje, Eike Immel? Wow, lange nichts gehört. Was hat der denn nach seiner gescheiterten Laufbahn als Nationaltorwart noch gemacht? Aja, Geld verzockt. Okay, guter Grund um mal wieder Airtime zu kriegen. Nur was folgt? Maximal Call-In Show auf Neunlive. Allerdings gekündigt nach ein paar Stunden, in denen alle Zuschauer eingepennt sind und eigentlich Kohle ausgeben wollten. Im Busch tippe ich auf ihn als ca. vierten der gehen muss, weil einfach langweilig. Vorher kommen wie immer die Hassfiguren und/oder die völlig unbekannten.

Mir völlig unbekannt ist zum Beispiel eine Frau Barbara Herzsprung. Scheinbar eine Noch-Ehefrau von einem Schaupieler namens Bernd. Ja gut... ähm. Soko0815 oder so habe ich schonmal gesehen, aber "Noch-Ehefrau" von einem mäßig bekannten deutschen Schauspieler reicht als Ticket für die "Promi-Experience"? Die bleibt nicht lang, weil alt, langweilig und... wer noch mal?

Bata Ilic, wer kennt ihn nicht. Mit Klassikern wie Ich möchte der Knopf an Deiner Bluse sein, Mit meiner Balaleika war ich der König auf Jamaica und Abenteuer mit Fräulein Obermeier schrieb er sicherlich Musikgeschichte. Aber mal abgesehen davon, dass auch er wahnsinnig alt ist und gerne ein Stück eines Kleidungsstücks wäre sehe ich hier auch nicht viel Potenzial. Besungene Aristokratenkarrieren auf nicht monarchisch geführten karibischen Inseln sowie Abenteuern mit von Mick Jagger schon verlassenen Ex-60er-Girlies werden da nicht viel retten. Ich bin geil auf Gina Wild oder Lass die Finger von meiner Manuela wären vielleicht spontane Rettungen für die zweite Runde, aber ich hege Zweifel. Eher Herzinfarkt.

Björn-Hergen Schimpf kenne ich wenigstens. Der macht meistens langweilige TV-Shows und synchronisiert meines Wissens dieses super nervige RTL-Karlchen Vieh. Naja, wenig spannend. Wird wohl der Ruhepol mit schlau dahergesagten Weisheiten pünktlich abends um Acht ein bisschen Nachrichten spielen. Kriegt die Stimmen aller über 70jährigen, die allerdings nicht zuschauen dürfen, da nicht relevant.

Tänzerin Isabel Edvardsson ... wtf? Aha, die hat mal als Tanzpartnerin von dem Through-the-rainbow-colored-night-Sturm-der-Liebe- Carpendale-Sohn in einer so genannten Tanzshow bei... klar, RTL mitgemacht. Prominent? Ach ich frag erst gar nicht. Aber angeblich hat sie immerhin mit ihm gepoppt, was allerdings nie bewiesen wurde (und ich schon gar nicht behaupten würde, keine Videos gefunden). Und er hat daraufhin die andere Weichspülerin, deren Name ich nicht mehr zusammenkriege, verlassen. Copperfield hieß die. Oder so. Copperfield bringt mich gerade auf den Gedanken, einiges der "Prominenz" hier wegzuzaubern. Nunja, wenn sie ihre Titten zeigt (evtl. in Kombi mit Frau Schaffshart) könnte sie ein wenig länger drin bleiben.

Hip-Hopper DJ Tomekk macht nicht meine Musik, deshalb sagt er mir auch nicht allzuviel. Nach fünf Minuten Heiß-Machen vorhin für diesen Beitrag konnte ich nur so viel erkennen, dass er bestimmt früh fliegt, da ihn keiner kennt und er wenig Spektakuläres von sich gibt. In den fünf Minuten zumindest. 

Julia Biedermann, vom Prominenz-Faktor hinter uns Gina objektiv betrachtet ist wohl die als höchst einzustufende "Prominente" (hab ich das jetzt echt geschrieben? Stimmt aber wohl). Immerhin kindheitsbegleitend in der Familie verheiratet und im Praxis Bülowbogen herumgerannt sowie einiges im Theater geleistet. Tja, trotzdem langweilig, aber subjektiv empfunden eine mögliche Zicke. Hat Potenzial für den Schwachfug hier.

Ja! Yes! Brosis und DSDS! Doch noch Prominenz! Ich nehm alles zurück! Geile Staffel. Öhm, ach neeee... wer? Julia Bund? Ross Anthony? Die erste war glaube ich nur dritte geworden ob der großartigen Konkurrenz, letzterer... Brosis? Ist das nicht sogar von Pro7 produziert worden? Also das Popstars Ding? Und waren die nicht die absolut erfolglosesten von allen? Puh. Abhaken. Aber die DSDS Tussi, da war doch was. War die nicht irgendwie intrigant oder hat die nicht (Halb)Nacktfotos machen lassen während DSDS? Immerhin etwas.

Ich merke schon, das führt zu nichts. Während in den ersten beiden Staffeln man sich noch einfach über B-,C- und D-Prominenz in der Besetzung auslassen konnte, ist jetzt einfach nur noch der Name der Show ein möglicher Erfolgsgarant. Paar Kakerlaken fressen, bissi Pirana füttern und das übliche Ekelzeug werden aber auch nach drei Jahren nicht mehr der Bringer. Es soll sogar harmloser werden, also werden wohl eher unter der Hand ein paar Extragagen fließen, damit die Manu mal blank zieht oder Tomekk dem Brosis Typen mal eine knallt. Aber selbst das will keiner sehen.

Oder gesehen haben. 

Dieser Artikel ist steinalt!

Dieser Beitrag wurde importiert und kann durchaus nicht mehr aktuell sein.

Nach oben